Magazin / Meldungen 
 © David Mühlfeld, Deutscher Jugendfotopreis

Bis zum 15. März für den Deutschen Jugendfotopreis einreichen

Noch bis 15. März 2018  können Schüler*innen aus Hamburg und ganz Deutschland beim Deutschen Jugendfotopreis, dem traditionsreichen Wettbewerb für alle bis 25 Jahre, mitmachen. Geldpreise im Gesamtwert von 11.000 Euro und eine Ausstellung der eigenen Bilder auf der photokina – das erwartet die Sieger. Alles, was die Jugendlichen dafür tun müssen: mit offenen Augen durch die Welt gehen und ihre Eindrücke festhalten. Ob mit der Kamera oder mit dem Smartphone spielt keine Rolle. Vielmehr kommt es auf eine kreative Bildidee, den individuellen Blickwinkel und eine originelle Umsetzung an. Die Fotos werden in mehreren Altersgruppen bewertet. Darum haben junge und ältere Teilnehmende die gleichen Chancen.

Teilnehmen können auch Fotogruppen, Auszubildende und Studierende. Und natürlich auch Kinder, die bei der Einsendung gerne von den Eltern oder Lehrern unterstützt werden dürfen.

Der Deutsche Jugendfotopreis hat drei Bereiche: Im offenen Wettbewerb können die Teilnehmenden ihre Motive frei wählen. Beim Jahresthema „Ich und die Welt“ geht es um Selbstdarstellungen, den Blick auf das eigene Leben, auf die reale und die virtuelle Welt. Digitale Collagen, Animationen und andere Bild-Erfindungen sind beim Forum für Experimente und Imaging gefragt.

Einsendeschluss: 15. März 2018

Die Basics

• Für alle bis 25 Jahre (Altersgruppen bis 10, 11-15, 16-20, 21-25)
• Für alle Themen und Motive
• Plus: Jahresthema »Ich und die Welt – Selfies und Selbstdarstellungen«
• Plus: Imaging & Experimente
• Preise: 11.000 € (Hauptpreise und Gruppenpreise: jeweils 500 €)
• Teilnahme: ab sofort bis 15. März 2018 (Upload oder Post)

Weitere Infos und Teilnahme: http://www.jugendfotopreis.de/wettbewerb_mitmachen.html

Forocredit: David Mühlfeld, Deutscher Jugendfotopreis