abgedreht 2017 - Denn Filme gehören auf die Leinwand!

Abschluss des 29. Hamburger Nachwuchsfestival »abgedreht!« war die feierliche Preisverleihung am Freitagabend im Metropolis Kino.



Insgesamt fünf Teams wurden ausgezeichnet, darunter Studierende der HMS für ihren Erstsemesterfilm »Der Po-pulist« sowie Schülerinnen und Schüler der Goethe Schule Harburg und des Friedrich-Ebert-Gymnasiums für das offizielle Musikvideo zum Song »Spanky« des Hamburger Musikers und Schauspielers Jacques Palminger & 440 Hz Trio.

Der Preis für den besten Sudentenfilm geht an das Team der Hamburg Media School (Paula Lichte/Produktion, Sandra Schröder/Regie, Laura Weigel/Drehbuch, Daniel Leibold/Kamera) für ihre Erstsemesterarbeit Der Po-pulist, die laut Jury (Nina Harling, Gymnasium Lerchenfeld; Ulrike Dobelstein-Lüthe, Leitung Weiterbildung an der Hamburg Media School; Moritz Boll, freier Filmemacher/Kiel; Stefan Gieren, freier Produzent/Hamburg) »handwerklich einwandfrei erzählt und bis zum Detail durchdacht wurde«.
Das Musikvideo Jacques Palminger & 440 Hz Trio: Spanky (für BeatUp) der Schülerinnen und Schüler von der Goethe Schule Harburg und des Friedrich-Ebert-Gymnasiums begeisterte die Jury hinsichtlich Teamarbeit und Mut zum Ungewöhnlichen und wurde als Bester Schülerfilm gekürt.
Den Preis für den besten Independent Film haben Marvin Bogatsch und Peter Neugebauer für ihren Film Captured gewonnen. Die Jury lobte die professionelle Umsetzung dieses Genrefilms, der ohne große finanzielle Unterstützung entstanden ist. Mit dem Sonderpreis für die Liebe zum Erzählen ist der Film Alternativer Urlaub von Julius Fabian Erich Kolbeck und Fynn Lasse Klüver ausgezeichnet worden. Die Jury war beeindruckt, wie die beiden 14-jährigen Filmemacher ohne Anleitung, Vorwissen und Unterstützung dieses Filmprojekt humorvoll und mit viel Liebe zum Erzählen und zum Detail umgesetzt haben.
Eine lobende Erwähnung wurde für den Film Go Went Gone – Fuck Shit Fuck von Lisa Zielke unter anderem für ihre »schmerzhaft authentische Figurenzeichnung« ausgesprochen.
Der Publikumspreis geht an den zum Teil animierten Kurzfilm Escape von Jan Fuduric, der eine Geschichte von Flüchtlingen auf besondere Weise erzählt.



Programmheft 2017

Titelblatt des Programmheftes

Das Programmheft mit allen Filmen, Infos zu den Workshops und mehr findet ihr hier. mehr >>


Teilnahmebedingungen

mehr >>


  • Verein für medienpädagigische Praxis Hamburg e.V.
  • Jugendinformationszentrum Hamburg
  • Landesinstitut Lehrerfortbildung Hamburg
  • Metropolis Kino
  • Mediennetz Hamburg
  • up and coming Int. Film Festival Hannover